Bergungsgruppe

GKW der Bergungsgruppe

Die Bergungsgruppe ist eine sehr universell einsetzbare Einheit des THW und arbeitet dabei eng mit anderen Fachgruppen zusammen. Dies spiegelt sich auch in der Ausrüstung wider. Neben Kettensägen, Hebekissen, Hydropressen und anderen Geräten verfügt die Bergungsgruppe über die Möglichkeit Einsatzstellen auszuleuchten und sich flexibel an die jeweiligen Einsatzbedingungen anzupassen.

Eine Besonderheit stellt das Einsatzgerüstsystem (EGS) dar, welches viele universelle Einsatzmöglichkeiten bietet. Beispielhaft sei hier der Steg- und Wegebau zu nennen, aber auch die Möglichkeit, mit diesem System Gebäude abzustützen und auszusteifen. Desweiteren verfügt die Bergungsgruppe über das Abstützsystem Holz (ASH). Mit diesem können angeschlagene Gebäude, z.B. nach einem Brand, abgestützt und so vor dem Einsturz bewahrt werden. Sowohl das EGS als auch das ASH sind auf Anhängern verlastet.

Das Fahrzeug der Bergungsgruppe ist der GKW. Dieser ist auf ein MAN Fahrgestell 18-290 TGM 4x4 aufgebaut. Der GKW verfügt über eine Seilwinde, mit welcher Lasten von 5 bzw. 10 Tonnen bewegt werden können.


Truppführer

Truppführer Sebastian Fiedler E-Mail: