17.05.2018

Landesjugendlager 2018 in Görlitz

Am Donnerstag, den 10. Mai 2018, dem diesjährigen Himmelfahrtstag, traten zehn unserer Junghelfer in Begleitung von drei Betreuern ihre Reise nach Görlitz zum Landesjugendlager 2018 an.  

Mit Sack und Pack, voller Vorfreude und auch mit ein wenig Aufregung im Gepäck ging es am späten Nachmittag los. Direkt nach der Ankunft am Zielort meisterten die Junghelfer bereits ihre erste Aufgabe, indem sie gemeinsam ihre Zelte aufbauten und im Anschluss an den Aufbau die Feldbetten bezogen. Nach dem Abendessen klang der Abend dann bei gemeinschaftlichen sportlichen Aktivitäten aus. 

Am folgenden Freitag besuchten alle Teilnehmer des Landesjugendlagers das ehemals größte Braunkohlekraftwerk Europas in Boxberg. Nach einer Führung durch die Turbinenhalle und den Kesselraum konnte auf dem Dach des Kraftwerks in sagenhaften 154 Metern Höhe ein atemberaubender Blick über die Oberlausitz genossen werden. Am Nachmittag erkundeten die Jugendlichen im Rahmen einer Stadtralley die Sehenswürdigkeiten der Stadt Görlitz.

Am Samstag war es dann endlich soweit: Bei strahlendem Sonnenschein maßen sich die THW-Jugendgruppen aus Sachsen und Thüringen im Wettkampf. Beispielsweise das Suchen und Retten von verletzten Personen, ein Beleuchtungsaufbau, Kartenkunde und weitere Aufgaben mussten in der vorgegebenen Zeit möglichst fehlerfrei erfüllt werden. Dem strengen Blick der Prüfer entging nichts. Mit viel Enthusiasmus und voller Eifer und auch mit sichtlicher Freude an der Sache erfüllten die einzelnen Gruppen ihre Aufgaben. 

Die Junghelfer der Ortsverbände Gera und Kamenz gingen für Thüringen und Sachsen als Sieger vom Platz und vertreten somit ihr Bundesland nächstes Jahr beim Bundeswettkampf während des Bundesjugendlagers in Rudolstadt. 

Mit einem guten vierten Platz im Gepäck ließen unsere Junghelfer den Abend im Zeltlager entspannt und auch ein bisschen stolz auf ihre Leistungen ausklingen. 

Am Sonntag hieß es dann schließlich Rückabbau und Heimfahrt und das Landesjugendlager 2018 nahm sein Ende. 

 

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: